Am 27. Juli 2015 wurde in Wolfsburg ein neuer gemeinnütziger Verein gegründet.
Einige routinierte Akkordeonmusiker entschlossen sich, nach einer Spielpause wieder
gemeinsam gute Musik zu machen.

So entstand "AcconBrio" - das Wolfsburger Akkordeonorchester.
AcconBrio ist ein Kunstwort und setzt sich aus dem englischen "accordion" und
dem italienischen "con brio" zusammen.
Letzteres bedeutet "mit Schwung", also sinngemäß "Akkordeon mit Schwung".

Da die Dirigentin Grit Wanzek bereits an der Musikschule der Stadt Wolfsburg ein Jugendakkordeonensemble leitet,
lag es nahe, das neue eigenständige Erwachsenenorchester ebenfalls hier anzusiedeln.